Letztes Feedback

Meta





 

Ich kann mich selbst nicht leiden

Schon wieder so ein scheiß Tag. Viel zu viel gegessen. Ich hasse das. Warum fällt es mir so schwer? Warum esse ich aus Frust? Warum kann ich nicht stark sein und den Frust beim Sport abbauen? Essen fühlt sich kurzzeitig gut an und danach kommt das schlechte Gewissen :-( Wie löse ich das Problem? Wo nehme ich die Motivation her, wenn sie schwindet? Egal, ich muss es schaffen! Irgendwie!

1.10.12 21:08, kommentieren

Werbung


Mauerblümchen ade'

Ja, der Blick in den Spiegel, vor dem ich mich so manches Mal fürchte. Der Speck an den Hüften, ein Po, der nach dem Draufklatschen noch zwei Tage später Wellen schlägt, Oberschenkel, die gerne vor sich selbst davonlaufen würden. Über die Jahre habe ich viele Auf und Abs mit meinem Gewicht durch. Ok, laut meiner Waage waren es am heutigen Morgen ca. 61.6 bei einer Größe von 174 cm. Eigentlich nicht zuviel. Leider bleibt der Speck hartnäckig. Das Problem mit meiner Haut ebbt auch nicht ab. 32 Jahre und die Haut eines Teenagers. Ja, ich sehe jünger aus, das ist schön. Zu allem Übel wurden meine Haare versaut. Über 4 Jahre lang habe ich sie wachsen lassen und meine Friseurin hat sie so verschnitten, daß sie nur noch mit einem Iro gerettet werden konnten. Tja, so sieht es aus und ich habe keine Lust mehr auf ein Mauerblümchendasein. Ich will die sexy Frau in mir herausholen. Diät, Hautarzt, mal wieder, Sonnenbank, Haarteile und was es noch so braucht, um mich endlich sexy zu fühlen.

28.9.12 20:37, kommentieren